[Savage Worlds] Hellfrost

Moderator: Vorstand des Celtic Circle e.V.

[Savage Worlds] Hellfrost

Beitragvon CaerSidis » Di 11. Aug 2009, 13:39

Und hier das dritte im Bunde, dessen erster Teil zumindest demnächst auf deutsch erscheint.

...Hellfrost ist eine "düstere" Sword&Sorcery-Welt, die viele Ähnlichkeiten mit den Orlanthi-Völkern auf Glorantha und damit mit RuneQuest nach dem BRP-Regelwerk aufweist. Es gibt in der Welt SEHR KALTE, eiskalte, kalte, und kühle Regionen. Die Bedrohung durch die Kälte ist sowohl physisch spürbar, als auch spirituell: die Sonnen- und Feuer-Gottheiten sind verschwunden, Feuer-Magie ist krass erschwert, Eiszauberer haben hingegen besondere Vorteile beim Zaubern. Anders als Winterweir mit seinen pro-forma Gottheiten, bietet Hellfrost ein überzeugendes Pantheon mit vorzugsweise "zivilen" Gottheiten, gewachsen aus den Bedürfnissen der jeweiligen Kulturen auf. Hier bekommt man ein wenig "glorantha-artiges" Feeling, was ich als eine echte STÄRKE auffasse. Fantasy-Welten brauchen einfach überzeugende Spiritualität. Eine moderne, unspirituelle Sicht paßt nicht auf solche kulturintensiven Welten wie Rassilon (der Kontinent, auf dem die Settingbeschreibung von Hellfrost angesiedelt ist). - Wichtig bei Hellfrost ist, daß die Spielercharaktere die GUTEN spielen sollen. Die GUTEN in einer Welt, in der das alles andere als leicht oder gar ungefährlich ist. Die Gegner wie Orks oder Goblins sind nicht etwa "mißverstandene Personen anderer Kulturen", sondern BÖSE. Unheilbar, unrettbar, unänderbar BÖSE. - Wie gut, daß - obschon es eine ganze Handvoll Fremdrassen in Hellfrost gibt - das Setting sehr auf Menschen zentriert ist. (Wir spielen aktuell in einer Gruppe nur mit Menschen - ich habe auch bislang noch keinen Elfen oder Zwergen vermißt.) - In Hellfrost geht es für die SPIELER darum den RUHM (Glory) ihrer Charaktere zu mehren. Das bedeutet: Tue Gutes und rede darüber! Für Ruhm gibt es auch greifbare Vorteile, und natürlich wird man in den Sagas der Skalden erwähnt. Die ganze Kultur-Darstellung legt viel Wert auf solche nordischen Aspekte eines Wahren Helden (tm) (ein passender Heldentod inklusive!)....

...Hellfrost ist für Freunde von runequest-artiger, glorantha-verwandter nordischer Fantasy (Sachsen, Vikinger, Lappen, Kelten, Frostzwerge, Elfen, usw.), die ihre Charaktere der Herausforderung eines HELDENLEBENS stellen wollen und Ruhm und Ehre sammeln wollen, gut geeignet. Die Welt hat eine EXISTENTIELLE Bedrohung und jede Menge weiterer Konfliktherde, die allesamt nach HELDEN rufen. Es ist eine große, kalte Welt, aber mit dem Heiligen Zorn der Paladine des Kriegsgottes und den Gesängen der Skalden wird man die Herzen der Bewohner wärmen und das heiße Blut der Feinde zum Auftauen des Bodens vergießen. Hellfrost ist für Gruppen, die sich um IHRE Spielwelt kümmern, Herausforderungen annehmen, und sich nicht ums Materielle scheren, sondern um Ruhm, Ehre, Ansehen in ihren Gruppen, ihren Völkern, ihrer Familie, ihren Kulten, usw.
"Du sublime au ridicule il n`y a qu`un pas"
Benutzeravatar
CaerSidis
 
Beiträge: 1955
Registriert: So 11. Jan 2009, 16:08

Re: [Savage Worlds] Hellfrost

Beitragvon Cable Hogue » Mi 12. Aug 2009, 04:56

Aktuell habe ich ausnahmsweise mal als Spieler so RICHTIG viel Spaß mit unserer kleinen (nur drei Spieler insgesamt plus Spielleiter) Hellfrost-Runde. Die ist aus einer "Verlegensheitslösung" entstanden, als eine Deadlands-Classic-Runde kurzfristig verschoben werden mußte. Doch nun hat sie eine enorme Eigendynamik entwickelt - trotz SCHMERZLICH vermißtem Hellfrost Gazetteer (Weltbeschreibung, soll erst im November kommen, nachdem TAG einen neuen Deal mit einem Distributor geschlossen hat, um auch auf dem US-Markt präsent sein zu können).

Da dieses Setting so religionsgeprägt ist, kommt bei mir die alte, runequest-geprägte Lust am Eintauchen in die Kulturen, die Sitten, Gebräuche, Glaubensvorstellungen usw. dieser Welt im Eispanzer auf.

Eigentlich hätte man das Setting auch komplett EDO-frei aufziehen können. Unsere Gruppe besteht nur aus Menschen und KEINER hat bei der Charaktererschaffung auch nur ein Interesse an den Nicht-Menschen-Rassen geäußert. - Mir gefällt die Gruppe so , wie sie ist, sehr gut. - Was auch daran liegt, daß sie so verdammt UNDERPOWERED ist, wenn es an die z.T. knüppelharten Fertigabenteuer der Hellfrost-Serie geht. (Die übrigens Spielleiter-Rundum-Sorglos-Pakete darstellen: Abenteuer, ALLE Spielwerte ALLER Kreaturen im Abenteuer, ALLE Faltfiguren für ALLE Charaktere, Wagen, Belagerungsmaschinen, etc. im Abenteuer, und Karten mit im Adobe Reader abschaltbaren Spielleiterinformationen, so daß man diese "bereinigten" Karten dann für die Spieler herausclippen, vergrößern und ausdrucken kann. - Rundum sorglos. - Wirklich!)
Benutzeravatar
Cable Hogue
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 20:38

Re: [Savage Worlds] Hellfrost

Beitragvon CaerSidis » Mi 8. Feb 2012, 16:13

Wer mal rein schauen möchte und Fortuna an seiner Seite weiß ;)

http://www.rollenspiel-almanach.de/5-ja ... ost-paket/
"Du sublime au ridicule il n`y a qu`un pas"
Benutzeravatar
CaerSidis
 
Beiträge: 1955
Registriert: So 11. Jan 2009, 16:08


Zurück zu Savage Worlds

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron